Das/Mich versteht keiner! – Mit Sprache Zugänge schaffen

Sprache, insbesondere wenn sie auch noch religiös wird, ist zunehmend weniger eine Sprache, die alle verstehen. Mit unserer Sprache und mit ihren Wörtern gehen wir meist sehr selbstverständlich um. Sind wir uns aber im Klaren, dass Vieles anderen dann gar nicht klar ist? – Da wird leichte, einfache oder sensible Sprache benötigt.

Ziele, Inhalte, Material:

Es wird geklärt, was sensible Sprache, einfache Sprache oder leichte Sprache ist. Die Unterschiede werden aufgezeigt und anhand von Übungen wird das Bewusstsein geschärft und die praktische Umsetzung geübt.

Mitwirkende

Birgitt Neukirch, RPI der EKKW und EKHN

Ansprechpartner

Birgitt Neukirch, RPI der EKKW und EKHN

Teilnehmende

  1. kerstinhochartz
  2. ginapape

Du musst angemeldet sein, um einen Workshop zu belegen. Bitte erst einloggen!