ALPIKA Förderpädagogik in Schule und Gemeinde

In der Arbeitsgruppe Förderpädagogik sind alle Beauftragten, StudienleiterInnen und DozentInnen für den Bereich Sonder- bzw. Förderpädagogik in den Pädagogisch-Theologischen Instituten und Arbeitsstellen zusammengeschlossen. Sie trifft sich alle zwei Jahre in einem der Institute einer Kollegin/eines Kollegen. In den Jahren dazwischen wird das Treffen mit der Tagung des Forums für Heil – und Religionspädagogik in Bad Honnef verbunden: http://www.fhrp.de/. Das Forum wird in Kooperation mit dem Deutschen Katechetenverein veranstaltet. An der Vorbereitung und Durchführung des Forums ist die AG beteiligt. Die Publikation erfolgt durch das Comenius-Institut: http://ci-muenster.de/themen/Inklusion/Und_schuf_dem_Menschen_ein_Gegenueber_2011.php

Der Arbeitsschwerpunkt der letzten Jahre war vor allem das Thema „Inklusion in Schule und Gemeinde“. Die AG befasst sich sowohl mit schul- und kirchenpolitischen Aspekten als auch mit der Aus-, Fort- und Weiterbildung von Lehrkräften und PfarrerInnen zur religionspädagogischen Arbeit in heterogenen Lerngruppen. Der Index für Inklusion wurde modifiziert für die inhaltliche Arbeit und Auseinandersetzung an den Pädagogisch-Theologischen Instituten: http://www.ekir.de/pti/arbeitsbereiche/index-inklusion-fuer-bildungseinrichtungen-in-der-ekd-373.php

SprecherInnen:
Angela Berger, Amt für Kirchliche Dienste der Evangelischen Kirche in Berlin-Brandenburg-Schlesische Oberlausitz (EKBO), Berlin

>> zum Arbeitsraum auf rpi virtuell